Digitale Fertigkeiten für die Fernarbeit

Die Gig-Economy wurde maßgeblich von technologischen Fortschritten geprägt, und die Technologie spielt eine entscheidende Rolle bei der Erleichterung der Gig-Arbeit.

Die wichtigsten Gründe für den Einsatz der neuesten Software und Technologie sind:

  • um sicherzustellen, dass Kommunikation, Zusammenarbeit und Produktivität möglich sind, und
  • zum Schutz Ihrer Daten und Ihres geistigen Eigentums.

Bevor Sie jedoch mit dem Aufbau eines IT-Stacks beginnen, der auch für kurzfristige Remote-Projekte geeignet ist, müssen Sie die spezifischen Bedürfnisse und Arbeitsabläufe der Gig-Based Workforce ermitteln. Berücksichtigen Sie die Art der Aufgaben, die sie ausführen, die Anforderungen an die Zusammenarbeit und die Tools, die ihre Produktivität steigern würden.

Als Vertragsbediensteter in einem entfernten Umfeld müssen Sie im Rahmen Ihrer Aufgaben wahrscheinlich verschiedene schriftliche Dokumente erstellen. Dazu kann das Verfassen von E-Mails, das Entwerfen von Präsentationen oder das Verfassen von Berichten gehören. Um diese Aufgaben effizient erledigen zu können, müssen Sie unbedingt mit Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word oder Google Docs umgehen können.

Sie müssen zumindest in der Lage sein, Dokumente richtig zu formatieren, Bilder und Videos nach Bedarf einzufügen, Hyperlinks zu externen Quellen zu erstellen und andere verfügbare Funktionen zu nutzen, um die Präsentation und Lesbarkeit Ihrer Arbeit zu verbessern. Die Beherrschung dieser grundlegenden Funktionen eines Textverarbeitungsprogramms ist eine wesentliche Voraussetzung für die Erstellung professioneller, ausgefeilter Dokumente in einer Fernarbeitssituation.

Lernziele

  • Demonstration von Kompetenz bei der Verwendung von Textverarbeitungssoftware durch Anwendung von Formatvorlagen, Nutzung von Vorlagen, Einfügen von Tabellen und Bildern und Nutzung anderer Werkzeuge für die Dokumentenerstellung und Zusammenarbeit.
  • Erläutern Sie die Vorteile von Cloud-basierten Plattformen für die gemeinsame Nutzung von Dokumenten und nennen Sie die wichtigsten Funktionen wie gemeinsame Bearbeitung, Zugriffsberechtigungen, Workflows und Integrationen, die die Zusammenarbeit im Team erleichtern.
  • Best Practices für die Durchführung von und die Teilnahme an virtuellen Meetings über Videokonferenz-Tools, einschließlich der Vorbereitung der Tagesordnung, der technischen Einrichtung, der Koordinierung der Zeitzonen, der Etikette und der aktiven Beteiligung.
  • Erörtern Sie, wie Projektmanagement-Software bei der Organisation von Arbeitsabläufen, Aufgaben, Ressourcen, Zeitplänen und der Zusammenarbeit hilft.
  • Erstellen Sie ein persönliches Technologiepaket, indem Sie die wichtigsten Tools für Kommunikation, Zusammenarbeit und Produktivität ermitteln, die auf die Anforderungen der Fernarbeit zugeschnitten sind.

Verwaltung von Dokumenten

Eine vor der Covid-Pandemie durchgeführte Studie ergab, dass die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter, etwa 93 Prozent, aufgrund ineffizienter Benennungskonventionen oder Organisationssysteme Schwierigkeiten hat, Dateien zu finden. Für Unternehmen mit Mitarbeitern, die zwischen Büro und zu Hause aufgeteilt sind, kann eine fehlende Dokumentenkontrolle die Zusammenarbeit, die Produktivität und den Zugang zu Informationen ernsthaft behindern. Ohne standardisierte Protokolle, Versionskontrolle und strukturierte digitale Speicherung werden Dokumente leicht verlegt, veraltete Kopien verbreiten sich, und Teams verschwenden Zeit mit der Suche, anstatt zu arbeiten. Während eine unordentliche Dokumentation in Büroumgebungen unbemerkt bleiben kann, werden diese Ineffizienzen in einer entfernten Umgebung noch verstärkt. Die Implementierung von organisierten Benennungsprotokollen, zentralem Cloud-Speicher und Zugriffsberechtigungen kann dazu beitragen, dass Dokumente unabhängig vom Standort der Mitarbeiter auffindbar und nutzbar sind.

Im Folgenden finden Sie einige spezifische Textverarbeitungsfunktionen, die Sie als Fernarbeitnehmer, der regelmäßig Dokumente schreibt und bearbeitet, unbedingt beherrschen sollten:

  • Formatvorlagen – Erlernen Sie die Anwendung von Überschriftsvorlagen, Textvorlagen und anderen schnellen Formatierungen, um Dokumenten eine einheitliche Struktur und ein einheitliches Erscheinungsbild zu verleihen.
  • Vorlagen – Lernen Sie, vorgefertigte Vorlagen in Word und Docs zu nutzen, um gängige Dokumenttypen wie Briefe, Memos, Berichte usw. schnell zu erstellen.
  • Tabellen – Wissen, wie man Tabellen einfügt, formatiert und verändert, um Daten und Listen übersichtlich darzustellen.
  • Referenzen – Verwenden Sie Funktionen wie Fußnoten, Endnoten, Beschriftungen und die Erstellung von Bibliographien, um Quellen und Referenzen in Dokumenten korrekt zu zitieren.
  • Änderungen nachverfolgen – Nutzen Sie die Funktionen zur Änderungsverfolgung/Versionshistorie, um effizient mit anderen Kollegen an Dokumenten zusammenzuarbeiten.
  • Navigation – Lernen Sie, wie Sie mit Hilfe von Überschriften, Seitenzahlen, Inhaltsverzeichnissen und Suchfunktionen schnell in umfangreichen Dokumenten navigieren können.
  • Freigabe – Dokumente in geeigneten Formaten korrekt freigeben/exportieren und für den Druck optimieren können.
  • Barrierefreiheit – Überprüfen Sie Dokumente auf Probleme mit der Barrierefreiheit und verwenden Sie Tools zur Verbesserung der Lesbarkeit für Menschen mit Behinderungen.
  • Sicherheit – Nutzen Sie den Passwortschutz und andere Sicherheitstools, um vertrauliche Dokumente sicher weiterzugeben.

Kollaboration bei Fernarbeit

In den meisten Fällen erfordert die Tätigkeit als Fernmitarbeiter etwas mehr als die Bereitschaft, außerhalb eines physischen Arbeitsplatzes zu arbeiten – Sie müssen einige grundlegende Fähigkeiten aus dem Büro in die virtuelle Welt übertragen. Das bedeutet, dass Sie über einige technische Fähigkeiten verfügen und diese in Ihrem Lebenslauf angeben müssen, um sich für Fernarbeitsplätze zu qualifizieren.

Gigworker müssen oft mit entfernten Teams zusammenarbeiten. Die Nutzung gemeinsamer Arbeitsbereiche für Dokumente führt zu einer organisierten, transparenten Inhaltserstellung mit zentralem Zugriff und Funktionen für die Zusammenarbeit zur Steigerung der Produktivität. Cloud-basierte Plattformen für die gemeinsame Nutzung von Dokumenten wie Google Docs, Microsoft Office 365 und Box ermöglichen eine nahtlose Zusammenarbeit von Inhalten in Remote-Teams.

Zu den wichtigsten Fähigkeiten gehören:

  • Co-Editing in Echtzeit – Mehrere Personen können ein Dokument, eine Tabelle oder eine Präsentation von einem beliebigen Standort aus gleichzeitig bearbeiten. Plattformen verfolgen die Beiträge der Autoren. Dies erleichtert die schnelle gemeinsame Erstellung von Inhalten in Teams.
  • Verwaltung von Zugriffsrechten – Dateien und Ordner können präzise für Einzelpersonen oder Teams mit anpassbaren Zugriffsebenen freigegeben werden – anzeigen, kommentieren, bearbeiten usw. Die Zugriffsrechte können jederzeit geändert werden. So bleiben Datenschutz und Kontrolle gewahrt.
  • Workflows – Aufgaben wie Überprüfungen, Genehmigungen und Veröffentlichungen können durch Workflows automatisiert werden, um Inhalte effizient durch die Erstellungspipelines zu bewegen. Entscheidend für strukturierte Inhaltsprozesse.
  • Integrationen – Native Integrationen mit Kommunikations-, E-Mail- und Kalender-Tools sorgen für zentralisierte Inhalte, die jederzeit zugänglich sind. Reibungslose Übergänge zwischen den Tools.

Videokonferenzen für nahtlose Kommunikation

Videokonferenzen haben sich zu einer unverzichtbaren Technologie für die Zusammenarbeit und Kommunikation in Remote-Teams entwickelt. Plattformen wie Zoom, Microsoft Teams und Google Meet bieten robuste Tools für die Durchführung von virtuellen Meetings, Webinaren, Telefonkonferenzen und mehr. Diese Lektion bietet einen Überblick über gängige Videokonferenzlösungen und ihre wichtigsten Funktionen.

Zoom ist eine beliebte, einfach zu bedienende Plattform für Videokonferenzen. Seine flexiblen Pläne unterstützen Meetings von kleinen Besprechungen bis hin zu großen Firmenveranstaltungen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören skalierbare Meeting-Kapazitäten, Bildschirmfreigabe, Aufzeichnung, Breakout-Räume und sichere Verschlüsselung. Zoom bietet eine geräte- und plattformübergreifende Integration für einen einheitlichen Zugang.

Microsoft Teams ist eine Plattform für vereinheitlichte Kommunikation und Zusammenarbeit, die auch Videokonferenzen in ihre Tools integriert. Zu den nützlichen Funktionen gehören Kalenderintegration, Dateifreigabe, Chats und Kanäle sowie virtuelle Arbeitsbereiche. Teams bietet Sicherheit auf Unternehmensniveau und lässt sich von kleinen Gruppen bis hin zu größeren Gemeinschaften skalieren.

Google Meet bietet ein zuverlässiges Videomeeting-Erlebnis direkt in der Google Workspace-Produktivitätssuite. Zu den wichtigsten Funktionen gehören einfache Planung, Bildschirmfreigabe, Untertitel in Echtzeit, Anwesenheitsverfolgung und Kompatibilität mit verschiedenen Geräten. Die Integration mit anderen Workspace-Apps ermöglicht die nahtlose Freigabe von Inhalten und die Zusammenarbeit vor, während und nach dem Meeting.

Das Verständnis der verschiedenen Videokonferenzlösungen und ihrer relativen Stärken und Grenzen ist der Schlüssel zur Bestimmung der besten Plattform je nach Größe des Teams, Arbeitsstil, Sicherheitsanforderungen und Anforderungen an die Zusammenarbeit.

Bewährte Praktiken für die Veranstaltung von und Teilnahme an virtuellen Meetings

Für Gastgeber von Sitzungen:

  • Versenden Sie eine klare Tagesordnung und alle relevanten Inhalte vor der Besprechung, damit sich die Teilnehmer vorbereiten können – egal, ob es sich um eine virtuelle oder persönliche Besprechung handelt, es sollte immer eine Tagesordnung geben. Ohne eine solche können Sie leicht feststellen, dass Ihre Besprechung vom Thema abschweift. Tagesordnungen sind auch ein gutes Mittel, um zu verhindern, dass sich virtuelle Besprechungen zu lange hinziehen: Sie können die Teilnehmer im Voraus fragen, ob sie Tagesordnungspunkte haben.
  • Vergewissern Sie sich, dass die gesamte Technik und AV-Ausrüstung vor Beginn des Meetings eingerichtet und getestet ist – technische Probleme sind die häufigsten Störungen bei virtuellen Meetings. Wenn Sie eine neue Technik verwenden, testen Sie sie vor dem Meeting. Wenn Sie zum ersten Mal eine neue Plattform verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie zumindest die Grundfunktionen beherrschen.
  • Koordinierung zwischen Zeitzonen – Das größte Hindernis für eine effektive Zusammenarbeit per Fernzugriff ist die effiziente Koordinierung der Zeitzonen. Sie sollten die Zeitzonen der anderen respektieren. Planen Sie zum Beispiel keine Besprechung für 10 Uhr MEZ, wenn Sie Kollegen in New York haben. Sie müssten um 4 Uhr morgens aufstehen, um an dieser Besprechung teilzunehmen!
  • Beginnen Sie die Sitzungen pünktlich und geben Sie einen kurzen Überblick über die Tagesordnung. – Erleichtern Sie die Einführung neuer Teilnehmer, indem Sie die Erwartungen und Richtlinien für die Teilnahme darlegen (Stummschaltung, Chat, Hand heben usw.).
  • Halten Sie die Teilnehmer bei der Stange – Engagement ist der Grundstein für ein erfolgreiches Online-Meeting. Am schlimmsten sind Meetings, bei denen eine Person sehr lange spricht und alle anderen abschalten. Die Interaktion der Teilnehmer ist der beste Weg, um das Engagement zu steigern. Nutzen Sie die gemeinsame Nutzung von Bildschirmen, um relevante Dokumente oder Präsentationen zu zeigen, sowie Breakout-Räume und kollaborative Boards für Brainstorming.
  • Machen Sie die Veranstaltung nicht länger, als sie sein muss – eine kürzere Dauer sorgt dafür, dass sich die Teilnehmer engagieren und auf das Ziel konzentrieren. Überlegen Sie immer, wie lange Sie brauchen, bevor Sie etwas organisieren. Bei längeren virtuellen Sitzungen sollten Sie alle 45 Minuten eine Pause einlegen.
  • Rekapitulieren Sie Aktionspunkte und nächste Schritte am Ende – Sie können Besprechungsprotokolle oder Aufzeichnungen auch im Nachhinein weitergeben. Die meisten Besprechungsanwendungen bieten mittlerweile Zusammenfassungen und Aufzeichnungen an, damit alle Beteiligten auf dem gleichen Stand bleiben.

Für Teilnehmer:

  • Lesen Sie sich die Vorabinformationen und die Tagesordnung vor der Sitzung durch und melden Sie sich 5-10 Minuten früher an, um Ihre technische Ausstattung zu testen und sich einzurichten.
  • Schalten Sie das Mikrofon stumm, wenn Sie nicht sprechen, um Hintergrundgeräusche zu minimieren.
  • Kleiden Sie sich angemessen, positionieren Sie die Kamera auf Augenhöhe und stellen Sie die Beleuchtung so ein, dass Sie gut sichtbar sind.
  • Beteiligen Sie sich aktiv durch Chats, Reaktionen und durch das Aufheben der Stummschaltung, um etwas zu sagen.
  • Schränken Sie Ablenkungen ein, indem Sie unnötige Fenster schließen und Ihre volle Aufmerksamkeit darauf richten.
  • Vermeiden Sie Multitasking, das vor der Kamera noch offensichtlicher ist.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit Kopfhörer, um eine bessere Tonqualität zu erzielen.

Bei persönlichen Treffen gelten viele gesprochene und unausgesprochene Regeln der menschlichen Interaktion. Virtuelle Meetings sollten nicht anders sein. Sie müssen sich immer noch vorbereiten, sich professionell kleiden und dafür sorgen, dass alle Teilnehmer durch eine offene Kommunikation miteinander verbunden sind.

Projektmanagement-Software

Projektmanagement-Software wird zur Planung, Organisation und Zuweisung von Ressourcen für die Verwaltung von Projekten eingesetzt. Sie hilft Teams, zusammenzuarbeiten und den Projektfortschritt zu verfolgen, während Aufgaben und Verantwortlichkeiten klar definiert werden. Die Projektmanager können damit Kosten und Zeit kontrollieren und eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten ermöglichen.

Der strategische Einsatz von Projektmanagement-Tools ist entscheidend für Effizienz und Erfolg. Gigger können ihre Produktivität durch beliebte Projektmanagement-Tools wie Asana, Trello und YouTrack steigern.

Hauptmerkmale von Projektmanagement-Tools:

  • Erstellung von Arbeitsabläufen zur Rationalisierung von Prozessen und Automatisierung von Routinen
  • Verwaltung von Aufgaben, To-Do-Listen und Kalendern zur Steigerung der Effizienz
  • Gemeinsame Aufgabenzuweisung, Fortschrittsverfolgung, Statusaktualisierungen
  • Integration mit anderen Tools zur Zentralisierung von Informationen
Asana
  • Intuitive Task Boards: Visualisierung von Aufgaben zur effektiven Organisation und Prioritätensetzung.
  • Zeitleisten-Ansicht: Dynamische Darstellung der Zeitachse für eine genaue Projektverfolgung.
  • Anpassbare Arbeitsabläufe: Anpassung der Arbeitsabläufe an verschiedene Projektmanagement-Methoden.
Trello
  • Kanban-Tafeln: Rationalisierung von Aufgaben durch bewegliche Karten auf anpassbaren Tafeln.
  • Power-Ups: Erweiterung der Funktionalität durch Integrationen für zusätzliche Anpassungen.
  • Kollaborative Prüflisten: Sicherstellung der Aufgabenerledigung mit kollaborativen Checklisten in Karten.
YouTrack
  • Agile Tafeln: Visualisieren und verwalten Sie Aufgaben mit agilen Boards, die es Teams ermöglichen, die Arbeit mit Scrum, Kanban oder einer benutzerdefinierten agilen Methodik zu organisieren.
  • Anpassbare Workflows: Passen Sie Workflows an die individuellen Prozesse und Anforderungen Ihres Teams an, um einen nahtlosen Projektverlauf zu gewährleisten.
  • Agile Tafeln: Visualisieren und verwalten Sie Aufgaben mit agilen Boards, die es Teams ermöglichen, die Arbeit mit Scrum, Kanban oder einer benutzerdefinierten agilen Methodik zu organisieren.
  • Anpassbare Workflows: Passen Sie Workflows an die individuellen Prozesse und Anforderungen Ihres Teams an, um einen nahtlosen Projektverlauf zu gewährleisten.
  • Fehlerverfolgung: Robuste Problemverfolgungsfunktionen, die es Teams ermöglichen, Probleme zu protokollieren, zu priorisieren und effizient zu lösen.
SmartSheet
  • Rasteransicht: Organisieren Sie Aufgaben und Projekte in einem kalkulationsähnlichen Raster mit einer vertrauten und intuitiven Oberfläch
  • Gantt-Diagramme: Nutzen Sie Gantt-Diagramme, um visuelle Zeitpläne zu erstellen, den Projektfortschritt zu verfolgen und Abhängigkeiten effektiv zu verwalten.
  • Automatisierungen: Erweitern Sie die Funktionalität und automatisieren Sie Routineaufgaben, indem Sie Regeln und Arbeitsabläufe einrichten und so die Projekteffizienz insgesamt steigern.
Click Up
  • Flexible Projektverfolgung – Jira bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Projektverfolgung, die an verschiedene Team-Workflows angepasst werden können.
  • Mit ClickUp können Teams Projekte und Aufgaben mithilfe von Listen, Boards, Kalendern und Gantt-Diagrammen verwalten..
  • Robuster Support und Add-ons – Als eines der beliebtesten Projektmanagement-Tools verfügt Click Up über ein riesiges Ökosystem aus Support, Add-ons und Erweiterungen.

Kommunikation mit Kunden

Die Pflege einer guten Kommunikationsetikette schafft Vertrauen und Zuverlässigkeit zwischen Mitarbeitern, die durch die Entfernung voneinander getrennt sind. Eine durchdachte schriftliche Kommunikation per E-Mail oder Messaging kompensiert die reichhaltigeren kontextuellen Hinweise des persönlichen Austauschs.

Die 12 wichtigsten Regeln der E-Mail-Etikette:

  1. Verwenden Sie eine direkte Betreffzeile – Die Betreffzeile sollte das Thema der E-Mail klar angeben, damit der Empfänger weiß, worum es geht.
  2. Verwenden Sie eine professionelle E-Mail-Adresse – Vermeiden Sie die Verwendung von Spitznamen oder unprofessionellen Handles wie partygirl@ als Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse.
  3. Verwenden Sie die Schaltfläche „Allen antworten“ nur sparsam – schließen Sie nur Personen ein, die die Antwort erhalten müssen, um eine Überflutung der Posteingänge zu vermeiden.
  4. Fügen Sie eine professionelle E-Mail-Signatur hinzu: Fügen Sie Ihre Kontaktinformationen und Ihr Firmenlogo ein.
  5. Verwenden Sie professionelle Begrüßungen – halten Sie sich an „Hallo [Name]“ oder „Sehr geehrter [Name]“ und nicht an informelle Begrüßungen.
  6. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Humor verwenden – der Tonfall kann in E-Mails verloren gehen, so dass Humor möglicherweise nicht gut ankommt.
  7. Beantworten Sie alle Ihre E-Mails – Antworten Sie umgehend, und sei es nur, um mitzuteilen, dass Sie die E-Mail erhalten haben und sich wieder melden werden.
  8. Lesen Sie immer Korrektur, bevor Sie auf „Senden“ drücken – Suchen Sie nach Tippfehlern, Fehlern und unklarer Sprache. Tippfehler oder faule Kurzschrift können den Eindruck von mangelndem Schliff oder mangelnder Professionalität vermitteln. Schreiben Sie in ganzen Sätzen und in einem professionellen Ton. Verwenden Sie die Rechtschreibprüfung.
  9. Fügen Sie die E-Mail-Adresse zuletzt ein – Fügen Sie die Adresse des Empfängers im letzten Schritt nach dem Entwurf ein, damit Sie die Nachricht nicht versehentlich versenden, bevor Sie sie fertig geschrieben haben.
  10. Halten Sie Ihre Schriftarten einfach und klassisch – verwenden Sie leicht lesbare Schriftarten und vermeiden Sie ungewöhnliche Farben..
  11. Berücksichtigen Sie kulturelle Unterschiede – Seien Sie sich der unterschiedlichen Kommunikationsnormen in anderen Kulturen bewusst.
  12. Berücksichtigen Sie kulturelle Unterschiede – Seien Sie sich der unterschiedlichen Kommunikationsnormen in anderen Kulturen bewusst.

Szenario

Briefing für die Website des Inhaltsverfassers

Sarah, eine Content-Autorin, trifft sich mit Mark, ihrem Kunden, um die Inhalte für Marks kommende E-Commerce-Website zu besprechen. Mark startet eine Plattform für handgefertigten Schmuck und möchte, dass der Inhalt der Website die Einzigartigkeit und Qualität seiner Produkte hervorhebt. Er legt Wert auf einen warmen, freundlichen und informativen Ton, der die Mission der Marke widerspiegelt, bei der es um das Zelebrieren von Individualität und Handwerkskunst geht.

Mark skizziert die Arten von Inhalten, die er für die Website benötigt, darunter Produktbeschreibungen, die die verwendeten Materialien und die Geschichten hinter den einzelnen Stücken hervorheben, einen Blog, in dem Geschichten über die Kunsthandwerker, Tipps zur Schmuckpflege und die neuesten Trends veröffentlicht werden, sowie eine Info-Seite, die den Weg der Marke beschreibt. Die Zielgruppe dieser Schmuckmarke sind in erster Linie Frauen zwischen 25 und 45 Jahren, die handwerkliches Können schätzen, einzigartigen, zeitlosen Schmuck suchen und Wert auf Authentizität legen.

Sarah spricht über ihre Fähigkeit, die Keyword-Recherche und die SEO-Anforderungen für den Inhalt der Website zu bewältigen, da Mark in diesem Bereich nur über begrenzte Kenntnisse verfügt. Sie sprechen auch über die Bedeutung eines vereinbarten Zeitplans und die Anzahl der Überarbeitungsrunden, um sicherzustellen, dass die Inhalte mit der Vision und den Zielen der Marke übereinstimmen.

Mark freut sich auf die Zusammenarbeit mit Sarah und vertraut darauf, dass sie Inhalte erstellt, die auf die Zielgruppe und die Mission der Marke abgestimmt sind. Das Treffen endet mit dem Versprechen von Sarah, ein Angebot zu erstellen, das den Umfang, den Zeitplan und den Preis des Projekts umreißt und damit die Grundlage für den kommenden kreativen Prozess schafft.

Rollenspiel

Zeichen
Sarah: Inhaltsverfasserin
Mark: Kunde

Schauplatz: Ein gemütliches Café, in dem sich Sarah und Mark getroffen haben, um die Inhalte für Marks neue Website zu besprechen.

Sarah: (nippt an ihrem Kaffee) Danke, dass Sie sich mit mir treffen, Mark. Ich freue mich darauf, Ihnen bei den Inhalten Ihrer Website zu helfen. Können Sie mir mehr über Ihr Projekt erzählen und was Sie suchen?

Mark: (lächelt) Natürlich, Sarah. Ich starte eine neue E-Commerce-Plattform für handgefertigten Schmuck, und ich möchte, dass die Website die Einzigartigkeit und Qualität unserer Produkte widerspiegelt. Es ist wichtig, dass der Inhalt hervorsticht.

Sarah: (nickt) Das klingt nach einem tollen Projekt! Könnten Sie mir ein paar mehr Details nennen? Wie lauten der Auftrag, die Vision und die Werte Ihrer Marke? Haben Sie einen bestimmten Ton oder Stil für die Inhalte im Sinn?

Mark: Bei unserer Marke geht es darum, Individualität und Handwerkskunst zu zelebrieren. Wir wollen ein Gefühl von Authentizität und Einzigartigkeit vermitteln. Der Ton sollte warm, freundlich und informativ sein. Wir wollen unsere Kunden über die Kunstfertigkeit, die hinter jedem Stück steckt, aufklären.

Sarah: Das ist ein guter Ausgangspunkt. Nach welcher Art von Inhalt suchen Sie? Brauchen Sie Produktbeschreibungen, einen Blog, eine Info-Seite oder etwas anderes?

Mark: Wir brauchen das alles. Produktbeschreibungen, die die verwendeten Materialien und die Geschichte hinter jedem Stück hervorheben. Einen Blog, in dem wir die Geschichten unserer Kunsthandwerker, Tipps zur Schmuckpflege und die neuesten Trends vorstellen. Und eine Info-Seite, die den Weg unserer Marke beschreibt.

Sarah: (macht sich Notizen) Perfekt. Lassen Sie uns über das Zielpublikum sprechen. Wer sind Ihre idealen Kunden, und welche Probleme oder Bedürfnisse werden mit Ihrem Schmuck angesprochen?

Mark: Unsere Zielgruppe sind vor allem Frauen zwischen 25 und 45 Jahren, die handwerkliches Können und einzigartigen, zeitlosen Schmuck schätzen. Sie schätzen Authentizität und suchen aussagekräftige Stücke, die zu verschiedenen Anlässen passen.

Sarah: Ausgezeichnet. Haben Sie eine Keyword-Recherche oder SEO-Anforderungen für Ihre Website durchgeführt, oder möchten Sie, dass ich auch diesen Aspekt übernehme?

Mark: In dieser Hinsicht habe ich noch nicht viel recherchiert. Ich wäre Ihnen dankbar für Ihr Fachwissen bei der Einbindung von SEO-freundlichen Inhalten, um unsere Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu verbessern.

Sarah: Kein Problem. Und schließlich: Haben Sie bestimmte Fristen für den Inhalt im Sinn, und wie möchten Sie mit Überarbeitungen umgehen?

Mark: Wir wollen die Website in drei Monaten online stellen, also brauchen wir die Inhalte schon lange vorher. Was die Überarbeitungen angeht, sollten wir eine vernünftige Anzahl von Runden besprechen, um sicherzustellen, dass wir den perfekten Inhalt bekommen.

Sarah: Danke, dass Sie all diese Details mit uns teilen, Mark. Ich freue mich darauf, mit Ihnen an diesem Projekt zu arbeiten. Ich werde ein Angebot erstellen, das den Umfang, den Zeitplan und die Preisgestaltung umreißt, und dann können wir weitermachen.

Mark: Ich weiß Ihre Hilfe zu schätzen, Sarah. Ich freue mich darauf, Ihren Vorschlag zu sehen und gemeinsam daran zu arbeiten, die Geschichte unserer Marke zum Leben zu erwecken.

(Sie beenden ihr Treffen und freuen sich beide auf den bevorstehenden kreativen Prozess.)

Bewertung

  1. Welcher der folgenden Gründe ist NICHT ausschlaggebend dafür, die neueste Software und Technologie als Remote-Mitarbeiter zu verwenden?
  2. Personalised marketing aims to create interactions that feel like:
  3. What is the key benefit of strong customer engagement for businesses?
  4. Brand storytelling is a marketing strategy that:
  5. Social Media Engagement emphasises creating polished and curated content to resonate with modern consumers.
  6. What does the Conversion Rate KPI measure in digital marketing?
  7. What is the purpose of A/B Testing in marketing analytics?
  8. Which social media platform is known for disappearing photo and video messages, augmented reality filters, and Stories?
  9. What is the primary goal of Thought Leadership in the digital age?
  10. What is the strategy of dividing customers into distinct groups based on demographics, behaviors, and preferences to tailor marketing efforts more precisely?
  11. What is the significant component of marketing automation that involves guiding prospects through the customer journey using automated emails and interactions?
  12. What is the term for the marketing strategy that revolves around designing memorable and interactive encounters to deeply engage customers with the brand?